Langsam wird es Zeit … für die alljährliche Staffel-Übergabe

Noch sind die Berge zum Mountainbiken schneefrei und am Kitz gibt’s erst beim Alpincenter Schnee. Allerdings ist das wieder die Zeit, wo aus der Bigtime Pinzgau-Trophy die Martini Pinzgau-Trophy wird und das MTB mit den Tourenskiern getauscht wird. Es stehen noch nicht alles Termine für 2019/20 fest, aber lange wird es nicht mehr dauern, bis diese hier veröffentlicht werden. FIX nicht mehr dabei ist die Schönleiten-Trophy in Viehhofen (wird heuer nicht ausgetragen), vielleicht gibt es dafür aber einen Neuzugang. Rechts (in der Desktop-Web-Version) seht ihr bereits die fixen Termine (03.01. Leogang, 21.02. Ronachkopf) und einige wahrscheinliche Termine.

Entan Bichl is a recht steil: 1. Hirschbichlsprint am Freitag, 18.10.2019

Genau im Zentrum der Pinzgau-Trophy liegt der Hirschbichl, denn wenn man sich die letzten Jahre anschaut, war es in den Ergebnislisten meistens ein Fight der schnellsten Pinzgauer gegen die stärksten Bayern und er Hirschichl ist eben genau diese Verbindung – und außerdem noch sausteil in manchen Passagen. Daher schwebt mir bereits als Idee ein Sprint in 2 Durchgängen vor, einmal von jeder Seite und am Ende wird zusammengezählt. ABER heuer fangen jetzt einmal von der bayerischen Seite aus an. Lang ist es nicht, dafür aber teilweise sehr steil und wenn man weiß, dass in der Ramsau bzw. Berchtesgaden, Bischofswiesen usw. solche Kaliber wie der aktuelle Pinzgau-Trophy-Gesamtsieger Steff Knopf, Toni Palzer, Sepp Huber usw. ihre Trainingskilometer abspulen, ist auch klar, dass am Freitag ordentlich Gas gegeben wird. Aber bei einem boarischen Rennen ist die Nachbesprechung meistens noch wichtiger und spätestens nach der letzten Pokalübergabe ist es dann egal, wie schnell man war.

Oiso, wer no an Soft hod, kimb am Freidog umme in’d Ramsau, um 1645 gehts o, de Ausschreibung is do dabei: