Volle Hütte am Samstag in Gastein!!!

Wow, es haben sich inzwischen so viele für die 3. Station der Pinzgau-Trophy, dem Stubneralm-Vertical in Bad Hofgastein angemeldet, dass nur noch wenige Restplätze vorhanden sind. Wer daher noch nicht angemeldet ist und am Samstag ab 16:30 Uhr vom Skizentrum Angertal aus das Vertical mit 640 HM hinauf auf die Stubneralm (mit Geländespuren im oberen Teil) in Angriff nehmen will, sollte telefonisch unter (0664)  17 83 775 oder (0676) 975 00 90 nachfragen, ob ein Restplatz vorhanden ist. Wer andererseits angemeldet ist und doch nicht starten kann, bitte ebenfalls kurz informieren, damit wir den Startplatz neu vergeben können.

  • Startgebühr 20 Euro, inkludiert ist damit Essen + Getränk auf der Stubneralm beim Ziel.
  • Rucksack mit Pieps, Sonde und Schaufel ist nicht nötig, allerdings unbedingt eine Stirnlampe. Ein Helm wird empfohlen, ist aber nicht verpflichtend.
  • Es besteht eine Kombi-Wertung mit der Fulseck-Gipflstadl-Trophy, dem wahrscheinlich steilsten Berglauf (bzw. Berggehen) Österreichs – jedes Jahr im Oktober!

NOCH EIN VERTICAL?

Wer übrigens noch ein zusätzliches Vertical gehen möchte bzw. am Samstag keinen Platz mehr bekommt: In Viehhofen findet am Dienstag, 31.12.2017 der Glemmermoasta statt. Auf 850 Höhenmetern auf 3,5 km (24 %) wird am Abend ab 19:00 Uhr (daher auf der Skipiste) der schnellste Glemmtaler ermittelt. Eingeladen sind auch alle Freunde und Bekannten, es ist also ein offenes Rennen; es soll ein einfaches und unkompliziertes Event werden, daher starten alle Saalbacher, Hinterglemmer, Viehhofener und Maishofen gratis, für alle anderen Starter gilt ein Nenngeld von 5 Euro. ALLE bekommen dann aber dafür eine Gulaschsuppe und ein Getränk auf der Hecherhütte. Eingeladen sind auch Zuschauer für die Hecherhütte und für das Ziel (Kressenbrunnhütte). Mehr dazu noch in den nächsten Tagen.

 

Heiße Kämpfe bei eisiger Kälte – 2. Station in Leogang

121 Sportler und Sportlerinnen, die jüngsten davon 8 Jahre, stellten sich den -20 Grad im Zielbereich und man soll es nicht glauben, manche davon hatten sogar noch so einen Spaß daran, dass sie noch einmal nach unten fuhren, um einen Teil noch einmal zu bewältigen!

Die schnellsten des Tages waren keine Unbekannten: Toni Palzer und Johanna Erhart im Vertical, Stefan Steiner vor Stefan Fuchs im Individual und von den ÖSV-A-Kaderathleten war Patrick Innerhofer der erste, der das Ziel erreichte.

Der Bildbericht ist schon online, gleich hier klicken.

Ergebnisliste – Fotos von Helga Koller (Google-Galerie / Facebook-Galerie) – Fotos von Gerhard Pirchl (Facebook-Galerie) – Cupstand nach Leogang

Streckennews + Punkteberechnung für das Asitz Skitourenrace

  • KEINE Nachnennungen vor Ort möglich, es gibt keine Chip-Transponder mehr!!!
  • dafür gibt es bei der Wechselzone (beleuchtete WINWIN-Säulen bei Mittelstation) eine Zwischenzeit
  • aufgrund des erwarteten Neuschnees wird von 17:00 – 18:00 Uhr die Strecke frisch präpariert, daher Verschiebung des 400-HM-Verticals von der Mitte auf 18:30 Uhr
  • ACHTUNG: Es geht sich nicht aus, die „Bobbahn“ zu präparieren, daher herrscht im gesamten oberen Teil Gegenverkehr, die 400 HM-Abfahrt ist auf der gleichen Piste wie der vorherige und nachherige 400 Hm-Aufstieg. Daher bitte RECHTS halten (im Anstieg wie in der Abfahrt)
  • angemeldete Starter siehe Race-Result
  • Punkteberechnung für die Pinzgau-Trophy: Die Sieger Vertical und Sieger Individual bekommen jeweils 200 Punkte, anschließend wird je nach Besetzung gewichtet. Wenn zB das Individual in etwas doppelt so stark besetzt ist wie das Vertical bekommen die Individual-Teilnehmer 200, 198, 196, 195, 193, 192, … Punkte und die Vertical-Teilnehmer 200, 197, 194, 191, … Punkte

Asitz Skitour Race wird trotz Schneemangels durchgeführt

Allerdings muss die Strecke auf die Piste verlegt werden, sowohl im Aufstieg wie in der Abfahrt!

  • neuer Start (inkl. Startnummernausgabe): Talstation Steinbergbahn nach dem Ortszentrum Leogang
  • Strecke für Vertical + Individual: 1000 HM auf 4,2 km bergauf (entlang der Steinbergpiste)
    Individual: noch einmal die letzten 400 HM (2,5 km) hinunter und wieder hinauf
    Kurz-Vertical: nur die letzten 400 HM (2,5 km) hinauf

Der Rest bleibt gleich, Voranmeldeschluss bleibt der 02.01.2017!

Webclip Schönleiten-Trophy

Der 4-Minuten-Webclip vom Sprint der Schönleiten-Trophy ist auf Youtube online verfügbar, weitere Beiträge gibt es

  • Sonntag, 18.12.2016, 08:45 Uhr im Sport-Bild auf ORF 1
  • ab Montag, 19.12.2016, 18:30 Uhr, im Sport-Magazin auf RTS – Regional TV Salzburg (Danke an Gerald Weiskopf)
  • Dienstag, 20.12.2016, 20:15 im Skibergsteigen-Fenster auf ORF Sport Plus sowie die Wiederholung davon
    • Mittwoch, 21.12.2016, 00:15 Uhr und 08.15 Uhr
    • Donnerstag, 22.12.2016, 11:00 Uhr und
    • Freitag, 23.12.2016, 03:15 und 16:15 Uhr

Die Beiträge werden natürlich von uns gespeichert und dann auch hier angeboten!

Website wieder online

Sorry, aber nachdem es vor der Schönleiten-Trophy schon die Website der Pinzgau-Trophy erwischt hat, hat es mich nach dem Auftaktrennen in Viehhofen auch selber erwischt. Daher erfolgte der Relaunch der Website erst jetzt. Alle Informationen, Berichte, Ergebnisse und Videos vom Auftaktrennen in Viehhofen gibt es unter www.schoenleiten-trophy.at, seit kurzem auch online: der offizielle 4-Minuten-Webclip!

Weiter geht es am 06.01.2017 mit dem Asitz-Skitouren-Race in Leogang! Anmeldungen dazu direkt über die Race-Result-Online-Anmeldung von Gunter!