3 x Alexander Brandner bei den Herren, Petra und Kati Wimmer bei den Damen

Alex Brandner holte sich mit dem Tagessieg in Bramberg auch gleichzeitig die Gesamtwertung der Martini-Pinzgau-Trophy und den Landesmeistertitel im Vertical. Bei den Damen holte Petra Wimmer den Tagessieg und wurde somit Landesmeisterin. Ihre Nichte Kati Wimmer holte sich den Sieg in der Pinzgau-Trophy. Wenn es eine Clubwertung gegeben hätte, wäre sie an den SC Bischofshofen gegangen: Gold für Alex Brandner, Sandra Koller und Thomas Pichler sowie noch Bronze für Wallner Thomas! Bilder/Berichte folgen Sonntag!

Ergebnisliste nach Klassen

Gesamtwertung (Endstand) 12. Martini-Pinzgau-Trophy

Wertung Salzburger Landesmeisterschaften

324 Fotos aus Bramberg (Marco Noel)

131 Fotos von Toni Soller

Erste Fotos – Best-Of-Galerie auf freier Google-Fotos-Galerie

Wer holt sich die Titel?

Ein paar Entscheidungen sind schon gefallen: Den Gesamtsieg der 12. Martini-Pinzgau-Trophy wird sich ein Pongauer holen und zwar entweder Alexander Brandner oder Thomas Wallner, beide vom SC Bischofshofen. Das Podium komplettieren wird mit Sicherheit ein Mitglied des Martini-Speed Teams, weil angeführt von Marcell Voithofer liegen hier auch noch Martin Schider, Markus Hölzl, Felix Kastner und Sepp Grugger auf den Plätzen 3 bis 7. Mit einem Tagessieg könnte Marcel Tom Wallner noch einholen, doch wahrscheinlich ist ihm als gebürtigem Bramberger die Tagesentscheidung fast wichtiger, geht es doch auch um den Landesmeister-Titel, wo natürlich auch wieder die gleichen Verdächtigen um die Goldmedaille kämpfen werden. Hier wollen aber auch noch ein paar andere mitreden, zum Beispiel Max Kurz oder David Wallmann!

Bei den Damen geht Kati Wimmer mit einem kleinen Vorsprung in das letzte Rennen, wo wahrscheinlich die Lokalmatadorin Ulli Exenberger ihre größte Herausforderin ist. Es wird wohl wieder ein Kampf der Pinzgauer MTB-Vereine werden, denn neben Martin’s Bikeshop (Kati) und den Smaragdbikern (Ulli) schickt auch noch das Bigtime-Team mit Michaela Voithofer ein heißes Eisen in den Kampf um den Gesamtsieg der heurigen Ausgabe. Beim Tagessieg müssen die drei aber mit Sicherheit noch auch eine andere Dame aufpassen: Petra Wimmer stellte schon vor 2 Wochen bei den Tiroler Landesmeisterschaften bei der Buchensteinwand die Tagesbestzeit auf und ist auch in Bramberg am Start. Da sie aber nicht in der LM-Wertung am Start sein wird, könnte sie das Kunststück schaffen, als schnellste Dame bei Tiroler und Salzburger Meisterschaften trotzdem ohne Medaille wieder nach Hause zu fahren!

Um die Ehre wird es übrigens bei insgesamt 18 Startern gehen, die bis jetzt 4 mal am Start waren, denn natürlich will man dann auch ein 5. Mal dabei sein und wer das dann schafft, wird dann auch wieder mit einem Sachpreis von Martini-Sportswear belohnt werden. In der Startliste sind alle 18 drinnen, mal schauen …

Cupstand vor Bramberg

 

Abschluss mit 3 Siegerehrungen

Landesmeisterschaften Vertical – Pinzgau-Trophy-Gesamtwertung – Tageswertung Bramberg

Am Samstag wird mit dem Wildkogel-Skitouren-Klassiker die heurige Pinzgau-Trophy abgeschlossen. Dabei gibt es nicht nur Preise für die Tagessieger und die Pinzgau-Trophy-Gewinner, sondern in Bramberg werden auch die Landesmeisterschaften im Vertical ausgetragen.

  • Herren: volle Distanz, 1200 Hm auf ca. 6,5 km
  • Damen: Start etwas ober der Skihütte „Zwisch’nzeit“ (Transport mit Gondel zur Mittelstation und dann Abfahrt zum Start möglich)
  • Nachwuchsklassen ebenfalls vom oberen Start
  • Klassen: Cadet, Junior, Senior, Master (für das gesamte Rennen gibt es auch noch zusätzliche Klassen)
  • Ausrüstung: Aufgrund der ÖWO gilt für eine Landesmeisterschaft das volle Reglement, also INKLUSIVE Helm und gefülltem Rucksack (Schaufel, Sonde & Co.). Falls es noch Erleichterungen gibt, wird das noch bekannt gegeben, aber nehmt lieber einmal alles mit. Das gilt aus Fairnessgründen für alle Teilnehmer, auch für die Nicht-Salzburger!
  • Anmeldung zur LM: Bei einigen „amtsbekannten“ Teilnehmern weiß ich ohnehin die ÖSV-Mitgliedschaft bzw. den Schiklub. Trotzdem bitte alle, die in der LM-Wertung dabei sein wollen, die ÖSV-Karte mitnehmen und bei der Anmeldung bzw. dem Holen der Startnummer noch einmal fragen, ob der Start in der LM eingetragen ist.